Hei­Fu-Web­de­sign

Foto­auf­nah­men

Ihr Feri­en­ob­jekt ins bes­te Licht rücken und per­fekt in Sze­ne setzen

Wer macht Fotos von mei­nem Ferienhaus?

Web-Desi­gner beschäf­ti­gen sich in der Regel nur mit Screen­de­sign. Foto­gra­fien machen Pro­fi-Foto­gra­fen. Ich möch­te Ihnen aller­dings mög­lichst alles aus einer Hand an­bie­ten, um Ihnen zusätz­li­chen Auf­wand und zusätz­li­che Kos­ten zu ersparen. 

Soll­ten Sie sich ent­schei­den, mich die Fotos von Ihrem Feri­en­ob­jekt machen zu las­sen, dann kom­me ich an einem gemein­sam ver­ein­barten Ter­min in Ihr Feri­en­ob­jekt und erstel­le die not­wen­di­gen Außen- und Innenaufnahmen.

 

Wo ist der Haken?

Im Gegen­satz zu den meis­ten Pro­fi-Foto­gra­fen erhal­ten Sie bei mir die erstell­ten Foto­gra­fien digi­tal zum Fest­preis ohne ver­steck­te Kosten. 

Die Fo­to­gra­fien gehö­ren Ihnen, Sie kön­nen damit tun, was Sie wol­len. Soll­ten Sie spä­ter die Fotos auf Pos­ter oder Fly­er dru­cken oder auf einer ande­ren Web­sei­te ver­wen­den, dann ist das aus­drück­lich kein Problem.

 

Was ist mit klei­nen Schönheitsfehlern?

Genau­so wich­tig wie das Foto­gra­fie­ren ist die Nach­be­ar­bei­tung der Bil­der. Gera­de Archi­tek­tur-Bil­der müs­sen natur­ge­mäß anschlie­ßend mehr­fach ent­zerrt wer­den, damit eine Wand auch wirk­lich gera­de aus­sieht oder die Fugen der Bade­zim­mer-Flie­sen am Bild­rand nicht krumm erschei­nen. Wei­ter­hin müs­sen oft­mals Belich­tung, Kon­trast, Far­ben und Dyna­mik der Fotos bear­bei­tet wer­den, um ein opti­ma­les Ergeb­nis zu erzielen. 

Klei­ne Retu­schen sind auch kein Pro­blem, falls beim Foto­gra­fie­ren etwas über­se­hen wur­de, was dort nicht hin­ge­hört. Soll­te der Rasen im Som­mer ver­brannt aus­se­hen, kann er selek­tiv nach­ge­grünt wer­den oder ich ver­le­ge gleich “digi­ta­len Rollrasen”.

 

Kann ich die Fotos auch selbst aufnehmen?

Klar, wenn Sie sich das zutrau­en. Auch güns­ti­ge Kame­ras und Smart­pho­nes machen heu­te beein­dru­cken­de Auf­nah­men. Mit­te machen Sie nur Quer­for­mat-Auf­nah­men, ver­wen­den Sie ein Sta­tiv und die Was­ser­wag­gen­funk­ti­on, um das Gerät wirk­lich gera­de auszurichten.

Aller­dings wer­den auch Ihre Auf­nah­men mehr­fach ent­zerrt und nach­be­ar­bei­tet, was ich Ihnen in Rech­nung stel­len muss.

Digi­ta­le Nach­be­ar­bei­tung — Vorher-und-Nachher-Vergleiche

Das soll­te Ihnen bes­ser nicht pas­sie­ren: Wo ist der Rasen geblie­ben und ist das eine Hecke oder doch nur Unkraut? Also habe ich das Unkraut her­aus­ge­ris­sen, Rasen gesät und gemäht… zumin­dest digi­tal. Ach ja, die stür­zen­den Kon­tu­ren wur­den auch besei­tigt und die Far­ben ange­passt. Auf­nah­men gerettet…

Ferienhaus - unbearbeitetFerienhaus - bearbeitet

Im nächs­ten Bild sieht man die Lin­sen­ver­zer­rung links und rechts an den Fugen. Da Bäder oft recht sehr klein sind, ist es schwie­rig ver­nünf­ti­ge Fotos zu machen. Also muss nach­be­ar­bei­tet wer­den und schon sieht es ordent­lich aus!

Ferienhaus - unbearbeitetFerienhaus - bearbeitet

Das kann schon ein­mal pas­sie­ren: Der Rasen ist ver­brannt und links ist teil­wei­se ein uner­wünsch­tes Objekt zu sehen. Kein Pro­blem, da hilft ganz viel grü­ne Far­be groß­zü­gig aufgetragen!

Ferienhaus - unbearbeitetFerienhaus - bearbeitet

Neu­gie­rig geworden?

Dann machen Sie doch ein­fach einen Bera­tungs­ter­min aus!